Verfasser: Horst Kiesewetter

Träger der Goldenen Ehrennadel des GSV

der Goldenen SR-Ehrennadel des HFV

der Goldenen Ehrennadel des HFV

der DFB-Verdienstnadel

 

 

Liebe Sportfreunde !

 

Zum 31.12.2016 stelle ich meine aktive Schiedsrichtertätigkeit nach 62 Jahren ein.

Dies auch im Hinblick darauf, dass ich dann mit 80 Jahren meine eigenen körperlichen Grenzen erkenne.

Ich habe diese Entscheidung meiner Familie zugesagt. Und daran halte ich mich.

Die Schiedsrichterei  hat mein Leben geprägt und mir überwiegend viel Freude bereitet.

Ich möchte diese Zeit nicht missen.

Auch als stellvertretender SR-Obmann des GSV übergebe ich dieses Amt nach Ablauf der Wahlperiode

im Frühjahr 2018 in jüngere Hände und ziehe mich aus dem Tagesgeschäft zurück.

Als passiver Schiedsrichter bleibe ich allerdings der GSV – SR – Abteilung auch danach erhalten.

Die Schiedsrichterei wird immer ein Zentrum meines Lebens bleiben, auch wenn ich

die direkte Verantwortung für die Abteilung abgebe.

40 Jahre als Obmann und 5 Jahre als stellvertretender Schiedsrichterobmann sind eine lange Zeit,

in der ich Verantwortung getragen habe.

Mehr als die Hälfte der erreichten Lebenszeit habe ich dem Amt gewidmet.

Und ich habe es gern gemacht.

Ein wenig mehr Ruhe möchte ich mir in der Restzeit meines Lebens gönnen, mehr Aufmerksamkeit

der Familie schenken. Ich hoffe sehr, dass mir dies gelingen wird.

Es wird mir aber schwer fallen zur Ruhe zu kommen, dessen bin ich mir sicher.

Ich habe am 1.3.1974 die GSV – SR – Abteilung als Obmann mit 8 Schiedsrichtern übernommen

und am 8.3.2014 diese mit 23 Schiedsrichtern abgegeben. Ich denke, meinen Anteil

zum Aufbau und Erhalt der Abteilung und deren reibungslosen Führung in all den Jahren

beigetragen zu haben.

Die Abteilung hat stets funktioniert. Sie konnte gute Ergebnisse und Erfolge einfahren.

Das Leben zwingt gelegentlich dazu, die Kraft dafür aufzubringen, Liebgewonnenes loszulassen.

Diesen Zeitpunkt halte ich für gekommen. Neue, jüngere Kräfte können in der Führung

der GSV – SR – Abteilung möglicherweise Impulse geben. Das wünsche ich mir.

Für die langjährige Zusammenarbeit, die gelegentlich offene, konstruktive Kritik und das mir

geschenkte Vertrauen in meiner Amtsführung bedanke ich mich ausdrücklich.

Euch allen wünsche ich alles Gute für die Zukunft.

 

Es grüßt Euch

Horst Kiesewetter