Spartenleiterin: Inka Raubold

Wirkung von Kundalini Yoga
Beispiele für Übungen
Übungszeiten
  zurück

 

Allgemeine Wirkungen von Kundalini Yoga

 

Jede Übung wirkt nach dem Prinzip von Winkel, Spannung und Atem. Der Körper wird in einen bestimmten Winkel gebracht, 

dadurch entsteht eine Spannung und es gelangt vermehrt Atem (Sauerstoff) in diesen Bereich.

 

Gesundheit und Energie

Lösung von Stress und Verspannungen

Verbesserung des Körperkontaktes

Aufgabe von "schlechten" Gewohnheiten

Schnelleres Ausscheiden von Giftstoffen

Nerven, Muskeln und Reflexpunkte werden gestreckt und gepresst

Der Körper wird gefordert und gefördert

Stabilisierung des Blutkreislaufes

Kräftigung des Nervensystems, der Drüsen, der Wirbelsäule, der Verdauungsorgane  

Verbesserung der Atmung

Lösung von Ablagerungen an Gelenken und Muskeln

Verbesserte Organdurchblutung

Stärkung des Immunsystems sowie Kräftigung des Herzmuskels

Anstieg von aktiven kleinen Blutgefäßen

Verbesserung der Blutbeschaffenheit, die Blutplättchen werden weniger" klebrig"

Seelisches Gleichgewicht

Erweiterung des Bewusstseins